Phineas und Ferb Charaktere

Jeremy und die Zufälle

Jeremy and the Incidentals ist eine Indie-Pop/Pop-Rock-Band unter der Leitung von Jeremy Johnson. Sie traten beim Sommerfestival in "The Best Lazy Day Ever" auf. Die Songs der Band sind sehr optimistische Popsongs, die sich normalerweise um Themen der Liebe und des Glücks drehen. 1 Mitglieder 1.1 Jeremy Johnson 1.2 Coltrane 1.3 Schlagzeuger 2 Songs 3 Alternative Versionen 4 Hintergrundinformationen 5 Auftritte 6 Galerie Die Band besteht aus drei Mitgliedern, von denen eines derzeit namenlos ist. Hauptartikel: Jeremy Johnson Er ist der Sänger des Verbots

Jerry das Schnabeltier

Jerry the Platypus ist ein kleiner Antagonist der Zeichentrickserie Phineas and Ferb. Er war der erste Doppelgänger von Perry dem Schnabeltier, der den von Heinz Doofenshmirtz gebauten Platyproliferatorinator absetzte, um Agent P zu diskreditieren und zu vernichten. Obwohl er ein Versager war, erwähnt Doofenshmirtz, ihn zu süß gefunden zu haben, um ihn zu entsorgen. Jerry trägt eine Metallpfeife mit sich herum, an der er kaut und die er oft als Nahkampfwaffe gegen Menschen und Gegenstände um ihn herum einsetzt

Jeremys namenloser Schlagzeuger

Jeremys namenloser Schlagzeuger ist ein Freund von Jeremy Johnson. Er ist Schlagzeuger in Jeremys Band Jeremy and the Incidentals. Er wurde zum ersten Mal gesehen, als er zusammen mit Jeremy und dem Bassisten beim Sommerfestival auftrat, bei dem sie von Dr. Doofenshmirtz' Ugly-Inator kurzzeitig in eine Punkrock-Version ihrer selbst verwandelt wurden. ("Der beste faule Tag aller Zeiten") Er wurde später in Candaces Traum gesehen. Er ist mit Jeremy und ein paar Freunden im Einkaufszentrum, als Jeremy über Candace lacht, als sie bittet, mitzugehen