Menschen

John Lasseter

John Alan Lasseter ist ein US-amerikanischer Animator, Regisseur, Produzent, Drehbuchautor und ehemaliger Chief Creative Officer bei Pixar und Walt Disney Animation Studios . Außerdem war er Principal Creative Advisor für Walt Disney Imagineering .

Lasseters erster Job war bei The Walt Disney Company , wo er Animator wurde. Als nächstes wechselte er zu Lucasfilm , wo er an der damals bahnbrechenden Verwendung von CGI-Animationen arbeitete. Danach wurde die Graphics Group der Computer Division von Lucasfilm an Steve Jobs verkauft . In 1986 , er, Jobs und Ed Catmull gründete Pixar Animation Studios . Lasseter beaufsichtigte alle Filme von Pixar und die damit verbundenen Projekte als ausführender Produzent und er führte Regie bei Toy Story , A Bug's Life , Toy Story 2 , Cars und Cars 2 .

Biografie

Frühe Jahre

Lasseter wurde in Hollywood , Kalifornien, geboren . Seine Mutter, Jewell Mae (geborene Risley), war Kunstlehrerin an der Bell Gardens High School, und sein Vater Paul Eual Lasseter war Teilemanager bei einem Chevrolet-Händler. Lasseter wuchs in Whittier, Kalifornien auf. Der Beruf seiner Mutter trug zu seiner wachsenden Beschäftigung mit Animation bei. Während der Gottesdienste in der Church of Christ, die seine Familie besuchte, zeichnete er oft Cartoons. Als Kind raste Lasseter von der Schule nach Hause, um Chuck-Jones- Cartoons im Fernsehen zu sehen. Während seiner Schulzeit las er The Art of Animation von Bob Thomas. Das Buch behandelte die Geschichte der Disney-Animation und die Entstehung eines Buches über Dornröschen, wodurch Lasseter erkannte, dass er selbst Animationen machen wollte. Als er 1963 Disneys Film Das Schwert im Stein sah , traf er schließlich die Entscheidung, Animator zu werden.

Seine Ausbildung begann an der Pepperdine University. Es war die Alma Mater seiner Eltern und seiner Geschwister. Er hörte jedoch von einem neuen Programm am California Institute of the Arts und beschloss, Pepperdine zu verlassen, um seinem Traum zu folgen, Animator zu werden. Seine Mutter ermutigte ihn außerdem, eine Animationskarriere einzuschlagen, und 1975 schrieb er sich als zweiter Student in einen neuen Animationskurs am California Institute of the Arts ein . Lasseter wurde von drei Mitgliedern des Disney- Teams "Nine Old Men" von erfahrenen Animatoren unterrichtet – Eric Larson , Frank Thomas und Ollie Johnston – zu seinen Klassenkameraden gehörten Brad Bird , John Musker ,Henry Selick und Tim Burton . Während seiner Zeit dort produzierte er zwei animierte Kurzfilme; Lady and the Lamp (1979) und Nitemare (1980), die beide den Studenten-Oscar für Animation gewannen.

Erste Jahre bei Disney

Nach seinem Abschluss trat Lasseter der Walt Disney Company bei und wurde schnell zum Jungle Cruise Skipper im Disneyland in Anaheim befördert. Lasseter erhielt 1979 eine Stelle als Animator bei Walt Disney Feature Animation , hatte jedoch das Gefühl, dass etwas fehlte; nach 101 Dalmatiner , was seiner Meinung nach der Film war, in dem Disney seinen höchsten Stand erreicht hatte, hatte das Studio an Schwung verloren und wurde dafür kritisiert, dass es sich oft wiederholte, ohne neue Ideen oder Innovationen hinzuzufügen.

1980 oder 1981 stieß er zufällig auf einige Videobänder einer der damals neuen Computergrafikkonferenzen, die einige der Anfänge der Computeranimation zeigten, vor allem schwebende Kugeln und dergleichen, die er als Offenbarung erlebte. Aber erst kurz darauf, als er von seinen Freunden Jerry Rees und Bill Kroyer während der Arbeit an Mickeys Weihnachtsgeschichte eingeladen wurde , die ersten Lightcycle-Sequenzen für einen kommenden Film mit dem Titel Tron zu sehen , der (damals) State- computergenerierten Bildern auf dem neuesten Stand der Technik, dass er das enorme Potenzial dieser neuen Technologie in der Animation wirklich erkannte. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte das Studio eine Multiplane-Kamera verwendetum der Animation Tiefe zu verleihen. Lasseter erkannte, dass Computer verwendet werden können, um Filme mit dreidimensionalen Hintergründen zu machen, in denen traditionell animierte Charaktere interagieren können, um eine neue, visuell beeindruckende Tiefe zu verleihen, die zuvor nicht gedacht wurde.

Später sprachen er und Glen Keane darüber, wie großartig es wäre, einen animierten Spielfilm zu machen, bei dem der Hintergrund computeranimiert wäre, und zeigten Keane dann das Buch The Brave Little Toaster von Thomas M. Disch , das seiner Meinung nach ein guter Kandidat dafür wäre der Film. Keane stimmte zu, aber zuerst beschlossen sie, einen kurzen Testfilm zu drehen, um zu sehen, wie es funktionierte, und entschieden sich für Where the Wild Things Are , eine Entscheidung, die auf der Tatsache beruhte, dass Disney erwogen hatte, einen Spielfilm zu produzieren, der auf den Werken von Maurice Sendak basiert . Zufrieden mit dem Ergebnis setzten Lasseter, Keane und Thomas L. Wilhite das Projekt fort, insbesondere Lasseter, der sich diesem widmete, während Keane schließlich mit dem Projekt weiterarbeiteteDer große Mäusedetektiv .

Lasseter und seine Kollegen traten unwissentlich einigen ihrer direkten Vorgesetzten auf die Zehen, indem sie sie in ihrem Enthusiasmus, das Projekt in Gang zu bringen, umgingen. Während eines Pitch-Meetings für den Film mit zwei von ihnen, dem Animationsadministrator Ed Hansen und dem Leiter der Disney-Studios, Ron W. Miller , wurde das Projekt wegen fehlender Kostenvorteile für die Mischung aus traditioneller und Computeranimation abgesagt. Einige Minuten nach dem Treffen wurde Lasseter von Hansen in sein Büro gerufen, wo John mitgeteilt wurde, dass seine Anstellung in den Walt Disney Studios beendet worden sei. Der tapfere kleine Toaster wurde später ein 2D-animierter Spielfilm, der von einem von Johns Freunden, Jerry Rees, inszeniert wurde, und einige Mitarbeiter von Pixar würden zusammen mit Lasseter an dem Film beteiligt sein.

Lucasfilm/Pixar

Während er eine Crew für den geplanten Spielfilm zusammenstellte, hatte er einige Kontakte in die Computerbranche geknüpft, darunter Alvy Ray Smith und Ed Catmull von der Lucasfilm Computer Graphics Group . Nach seiner Entlassung besuchte Lasseter eine Computergrafikkonferenz in der Queen Mary in Long Beach, wo er Catmull wieder traf und mit ihr sprach. Bevor der Tag zu Ende war, hatte Lasseter vereinbart, mit Catmull und seinen Kollegen an einem Projekt zu arbeiten, das zu ihrem ersten computeranimierten Kurzfilm führte: Die Abenteuer von André und Wally B.Da Catmull keine Animatoren einstellen durfte, erhielt er den Titel "Interface Designer"; "Niemand wusste, was das war, aber sie haben es in Budgetsitzungen nicht in Frage gestellt." Der Kurzfilm erwies sich als revolutionärer, als Lasseter es sich zuerst vorgestellt hatte, bevor er zu Lucasfilm kam. Seine ursprüngliche Idee war es, nur die Hintergründe auf Computern zu erstellen, aber im letzten Kurzfilm war alles computeranimiert, einschließlich der Charaktere. Nach diesem kurzen CGI-Film würden die Dinge weiter wachsen, bis es Toy Story wurde , der erste computeranimierte Spielfilm überhaupt.

Aufgrund der finanziell lähmenden Scheidung von George Lucas war er gezwungen, Lucasfilm Computer Graphics zu verkaufen. Es wurde 1986 von Steve Jobs übernommen und wurde zu Pixar. Lasseter beaufsichtigte alle Filme von Pixar und die damit verbundenen Projekte als ausführender Produzent. Er führte auch persönlich bei Toy Story , A Bug's Life , Toy Story 2 , Cars und Cars 2 Regie .

Er hat zwei Oscars für animierten Kurzfilm ( Tin Toy ) sowie einen Special Achievement Award ( Toy Story ) gewonnen. Lasseter wurde vier weitere Male nominiert – in der Kategorie Animated Feature sowohl für Monsters, Inc. (2001) als auch für Cars (2006), in der Kategorie Original Screenplay für Toy Story (1995) und in der Kategorie Animated Short für Luxo , Jr. (1986), während der Kurzfilm Knick Knack (1989) von Terry Gilliam zu einem der zehn besten Animationsfilme aller Zeiten gewählt wurde.

Lasseter erhielt am 1. November 2011 einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame in Hollywood, Kalifornien. Es befindet sich am 6834 Hollywood Boulevard.

Lasseter erhielt 2011 den Extraordinary Contribution to Filmmaking Award des Austin Film Festivals.

Zurück bei Disney

Disney kaufte Pixar im April 2006 und Lasseter wurde zum Chief Creative Officer von Pixar und Walt Disney Animation Studios ernannt . Außerdem wurde er zum Principal Creative Advisor bei Walt Disney Imagineering ernannt , wo er bei der Gestaltung von Attraktionen für Disneys Themenparks hilft. Er berichtet direkt an den Präsidenten und CEO von Disney, Robert Iger , und umgeht Disneys Studio- und Themenpark-Manager. Mit Zustimmung von Roy E. Disney erhielt er auch grünes Licht für Filme .

Im Dezember 2006 kündigte er an, dass Disney mit der Produktion animierter Kurzfilme beginnen wird, die erneut in die Kinos kommen. Lasseter sieht in diesem Medium eine hervorragende Möglichkeit, neue Talente im Unternehmen auszubilden und zu entdecken, sowie ein Testfeld für neue Techniken und Ideen. Die Kurzfilme werden durch traditionelle Animation, Computeranimation oder eine Kombination aus beidem animiert.

Lasseter ist ein enger Freund und Bewunderer des japanischen Animators Hayao Miyazaki und war Executive Producer bei mehreren von Miyazakis Filmen für deren Veröffentlichung in den USA und überwachte auch die Synchronisation der Filme für ihren englischsprachigen Soundtrack. Der sanfte Waldgeist Totoro aus Miyazakis My Neighbor Totoro taucht als Plüschtier in Toy Story 3 auf .

Beurlaubung und spätere Abreise

Im November 2017 gab Lasseter bekannt, dass er sich für sechs Monate beurlauben lässt, nachdem er in einem Memo an die Mitarbeiter „Fehltritte“ der sexuellen Belästigung mit weiblichen Angestellten und Praktikanten eingeräumt hatte. Im Juni 2018 wurde jedoch bekannt, dass er sowohl Disney als auch Pixar bis Ende des Jahres verlassen wird, obwohl er bis dahin eine beratende Rolle übernehmen wird.

Andere Arbeit

Lasseter zeichnete die bekanntesten Versionen des BSD Daemon, einem Cartoon-Maskottchen für das Betriebssystem BSD Unix. Er besitzt die "Marie E." Dampflokomotive, die eine HK Porter-Lok ist. Die "Marie E." war einst im Besitz von Ollie Johnston , der einer von Walt Disneys „ Nine Old Men “ war. Im Mai 2007 und erneut im Juni 2010 wurde die Lokomotive von Lasseter bei der Pacific Coast Railroad in Santa Margarita, Kalifornien, zusammen mit den ursprünglichen „Retlaw 1“-Wagen der Santa Fe & Disneyland Railroad besucht und betrieben.

Persönliches Leben

Lasseter lebt mit seiner Frau Nancy, Absolventin der Carnegie Mellon University, die er auf einer Computergrafikkonferenz kennengelernt hat, in Glen Ellen, Kalifornien. Er hat fünf Söhne im Alter von 14 bis 33 Jahren sowie einen Dackel namens Frank und eine Katze namens Moocher. Die Lasseters besitzen ein Weingut in Glen Ellen, Kalifornien. Am 2. Mai 2009 erhielt Lasseter die Ehrendoktorwürde der Pepperdine University und hielt eine Antrittsrede, in der er die Abschlussklasse von mehr als 500 Studenten ermutigte, niemanden ihre Träume trüben zu lassen.

Spielfilm Filmographie

Jahr Film Position Tochtergesellschaft
1981 Der Fuchs und der Hund Animator: Tod und Big Mama Walt Disney Animation Studios
1985 Der schwarze Kessel Animator: Gurgi und Gehörnter König
1987 Der tapfere kleine Toaster Charakter-Designer Walt Disney Bilder
1991 Die Schöne und das Biest Ausführender Produzent: 3D-Version Walt Disney Animation Studios
1992 Porco Rosso Executive Creative Consultant: US-Version Studio Ghibli
Aladdin Ausführender Produzent: 3D-Version Walt Disney Animation Studios
1993 Der Albtraum vor Weihnachten Prüfstein Bilder
1995 Spielzeuggeschichte Regie/Story/Modellierung und Animation/Systementwicklung Pixar
1998 Das Leben eines Käfers Regisseur/Geschichte/Synchronsprecher (Harry the Fly/Singende Heuschrecke)
1999 Spielzeuggeschichte 2 Regisseur/Geschichte/Sprecher (Blue Rock'Em Sock'Em Robot)
2000 Buzz Lightyear von Star Command: Das Abenteuer beginnt Zeichen
2001 Monster AG. Ausführender Produzent
2002 Temperamentvoll weg Ausführender Produzent: US-Version Studio Ghibli
2003 Findet Nemo Ausführender Produzent Pixar
2004 Die Unglaublichen
2005 Das wandelnde Schloss Ausführender Produzent: US-Version Studio Ghibli
2006 Autos Regie/Geschichte/Drehbuch Pixar
Geschichten vom Erdmeer Ausführender Produzent: US-Version Studio Ghibli
2007 Treffen Sie die Robinsons Ausführender Produzent Walt Disney Animation Studios
Ratatouille Pixar
2008 WALL-E
Tinker Bell Disneytoon Studios
Bolzen Walt Disney Animation Studios
2009 Oben Executive Producer/Senior Creative Team: Pixar Pixar
Ponyo Ausführender Produzent: US-Version Studio Ghibli
Tinker Bell und der verlorene Schatz Ausführender Produzent Disneytoon Studios
Die Prinzessin und der Frosch Walt Disney Animation Studios
2010 Toy Story 3 Executive Producer/Story/Senior Creative Team: Pixar Pixar
Tinker Bell und die große Feenrettung Ausführender Produzent Disneytoon Studios
Verheddert Walt Disney Animation Studios
2011 Cars 2 Regie/Geschichte/Drehbuch/Sprecher (John Lassetire) Pixar
Winnie Puuh Ausführender Produzent Walt Disney Animation Studios
Die Muppets Kreativer Berater Walt Disney Bilder
2012 Mutig Ausführender Produzent Pixar
Tinker Bell: Geheimnis der Flügel W Disneytoon Studios
Vernichte es Ralph Walt Disney Animation Studios
2013 Monster Universität Pixar
Flugzeuge Ausführender Produzent/Story Disneytoon Studios
Gefroren Ausführender Produzent Walt Disney Animation Studios
2014 Die Piratenfee Ausführender Produzent/Story Disneytoon Studios
Flugzeuge: Feuer & Rettung Ausführender Produzent
Großer Held 6 Walt Disney Animation Studios
2015 Tinker Bell und die Legende des NeverBeast Disneytoon Studios
von innen nach außen Pixar
Der gute Dinosaurier
2016 Zootopia Walt Disney Animation Studios
Findet Dory Pixar
Moana Walt Disney Animation Studios
2017 Autos 3 Pixar
Kokos
2018 Unglaubliche 2
Ralph macht das Internet kaputt Walt Disney Animation Studios
2019 Spielzeuggeschichte 4 Geschichte Pixar
Gefroren II Ausführender Produzent/Story Walt Disney Animation Studios

Animierte Kurzfilme Filmografie

Jahr Film Position Unternehmen
1983 Mickys Weihnachtslied Kreativer Berater Walt Disney Bilder
1984 Die Abenteuer von André und Wally B. Charakterdesign und Animationsmodelle: André / Wally B. Lucasfilm
1986 Luxo Jr. Regisseur/Autor/Produzent/Models/Animation Pixar
1987 Reds Traum Regisseur/Autor/Animator
1988 Blechspielzeug Regisseur/Geschichte/Animator/Modeler
1989 Knick Knack Regisseur/Autor
1997 Geris Spiel Ausführender Produzent
2000 Für die Vögel
2002 Mikes neues Auto
2003 Gebunden
2005 Jack-Jack-Angriff
Ein-Mann Band
2006 Mater und das Geisterlicht Regie/Originalgeschichte
Aufgehoben Ausführender Produzent
2007 Dein Freund die Ratte
So schließen Sie Ihr Heimkino an Walt Disney Animation Studios
2008 Presto Pixar
Autos Toons Ausführender Produzent/Regisseur/Geschichte
BURN-E Ausführender Produzent
Glagos Gast Walt Disney Animation Studios
2009 Super Nashorn
Teilweise wolkig Pixar
Dugs Spezialmission
Vorbereitung & Landung Walt Disney Animation Studios
2010 Tag Nacht Pixar
Tick-Tock-Geschichte Walt Disney Animation Studios
Vorbereitung & Landung: Operation: Secret Santa Walt Disney Animation Studios
2011 der Mond Pixar
Die Ballade von Nessie Walt Disney Animation Studios
Toy Story Toons: Hawaiianischer Urlaub Pixar
Die Pixie Hollow-Spiele Disneytoon Studios
Toy Story Toons: Kleine Fry Ausführender Produzent/Story Pixar
Vorbereitung und Landung: Naughty vs. Nice Ausführender Produzent Walt Disney Animation Studios
2012 Verheddert für immer
Toy Story Toons: Partysaurus Rex Ausführender Produzent/Story Pixar Animationsstudios
Papiermann Ausführender Produzent Walt Disney Animation Studios
Die Legende von Mor'du Pixar
2013 Der blaue Regenschirm
Partyzentrale
Spielzeuggeschichte des Terrors
Holen Sie sich ein Pferd! Walt Disney Animation Studios
2014 Lava Pixar
Vitaminamulch: Air Spectacular Disneytoon Studios
Fest Walt Disney Animation Studios
Spielzeuggeschichte, die die Zeit vergessen hat Pixar Animationsstudios
2015 Für immer eingefroren Walt Disney Animation Studios
Sanjays Superteam Pixar
Rileys erstes Date?
2016 Pfeifer
Innenleben Walt Disney Animation Studios
2017 Lou Pixar
Miss Fritters Racing Skoool
Olafs gefrorenes Abenteuer Walt Disney Animation Studios
2018 Bao Pixar

Wissenswertes

  • Sein Lieblingsfilm ist Dumbo .

Galerie


v - e - d
In der Vergangenheit
Glenn McQueen Daniel Gerson John Kahrs Joe Ranft Justin Wright Dan Lee Lee Unkrich
Brain Trust-Direktoren
Andrew Stanton Brad Bird
Direktoren
Angus MacLane Peter Sohn Sanjay Patel Dan Scanlon Ronnie del Carmen Mark Andrews Brenda Chapman Steve Purcell Brian Fee
Hersteller
Jonas Rivera Darla K. Anderson Kori Rae Katherine Sarafian
Vorstand der Entwurfsabteilung
Pete Docter
Zugehörige Figuren
Bob Iger John Lasseter Ed Catmull Steve Jobs George Lucas Bob Chapek
Signature Synchronsprecher
John Ratzenberger Bob Peterson Josh Cooley Jerome Ranft Frank Welker Bill Farmer Jeff Pidgeon
Signature Musiker
Randy Newman Michael Giacchino Thomas Newman Chris Stapleton Trent Reznor Atticus Ross


v - e - d
1920er – 1970er Jahre
Disneys Neun alte Männer : Milt KahlFrank ThomasOllie JohnstonLes ClarkJohn LounsberyMarc DavisWard KimballEric LarsonWolfgang Reitherman

Animatoren: Bill TytlaArt BabbittLee BlairPreston BlairFred MooreShamus CulhaneCy YoungDon LuskNorman FergusonHal KingJack HannahDick KinneyHal AmbroKen O'BrienRichter WhitakerBill GerechtigkeitDon BluthGary GoldmanCharles A. NicholsBlaine GibsonJohn EwingWalt StanchfieldFred HellmichAmby PaliwodaWilfred JacksonXavier AtencioBen SharpsteenEarl HurdDale OliverEric CleworthDavid HandFred SpencerJulius SvendsenEd BenedictKenneth Muse
Visuelle Entwicklung, Layout, Hintergrundkünstler und Charakterdesigner: Gustaf TenggrenMary BlairMarjorie RalstonJoe GrantMel ShawClaude CoatsDon DaGradiJohn HenchEyvind EarleKen O'ConnorThor PutnamAlbert HurterJohn HubleyHerbert RymanDon GriffithBasil DavidovichJack BoydPeter Ellenshaw
Storyboard Künstler und Autoren: Bill PeetRalph WrightDick HuemerFloyd NormanYale GraceyTed SearsErdman PennerJoe Rinaldi Winston Hibler Otto Englander William Cottrell Bill Berg Al Bertino T. Hee Homer Brightman
Regie: Clyde Geronimi Hamilton Luske Jack Kinney Ted Berman Richard Rich Nathan Greno George Scribner Riley Thomson
Produzenten : Walt Disney Ron Miller Ken Anderson Don Duckwall Perce Pearce

1980er – Gegenwart
Renaissance-Direktoren: Rob MinkoffRoger AllersGary TrousdaleKirk WiseChris SandersMark DindalJohn Musker

Story Trust Direktoren: Ron ClementsChris BuckByron HowardDon HallChris WilliamsRich MooreStephen J. Anderson
Produzenten: Peter Del VechoClark SpencerRoy ConliDorothy McKimDon Hahn
Chief Creative Officer: Jennifer Lee
Associated Figuren: Bob IgerRoy Edward DisneyMichael EisnerJohn LasseterEd CatmullJeffrey KatzenbergBob Chapek
Signature Voice Actors: Jim CummingsAlan TudykKatie LowesJohn DiMaggioMaurice LaMarcheJodi BensonDavid Ogden StiersJesse CortiPaul BriggsRaymond S. PersiPhil JohnstonFrank WelkerBill FarmerBrian Cummings
Signature Musiker: Sherman BrothersRobert B. ShermanRichard ShermanAlan MenkenKristen Anderson-Lopez Robert Lopez Lin-Manuel Miranda Howard Ashman Tim Rice Stephen Schwartz Marc Shaiman
Supervising Animators: Glen Keane Andreas Deja Alex Kupershmidt Eric Goldberg Mark Henn John Pomeroy Randy Haycock Dale Baer T. Daniel Hofstedt Tony Bancroft Tom Bancroft Tony Fucile Anthony DeRosaRuss EdmondsMichael SurreyBruce W.SmithDuncan MarjoribanksRuben AquinoNik RanieriRon EhemannRick FarmiloeTom SitoTony AnselmoRandy Cartwright
Visuelle Entwicklung & Storyboard Künstler: Dean DeBloisLisa KeeneClaire KeaneBrittney LeeJin KimShiyoon KimCory Loftis


v - e - d
Walt Disney Studios-Filme
Walt Disney Pictures Walt Disney Animation Studios Pixar Marvel Studios Lucasfilm Disney 20. Jahrhundert Studios 20. Jahrhundert - AnimationSearchlight PicturesWalt Disney Studios
Fernsehproduktion
Disney Television Animation It's a Laugh Productions Marvel Animation Lucasfilm Animation ABC Signature 20. Fernsehen 20. Fernsehanimation • FXP • National Geographic
Vertriebsmarken
Buena Vista Pictures Distribution UTV Motion Pictures Buena Vista International
Ehemalige Studios
Touchstone Pictures Fox 2000 Pictures Disneytoon Studios Skellington Productions Caravan Pictures DIC Entertainment LP (Limited Partnership) Walt Disney Animation Frankreich Walt Disney Animation Kanada Walt Disney Animation Japan Walt Disney Animation Florida Walt Disney Animation Australien Dimension Filme Circle 7 Animation ImageMovers Digital Hollywood Pictures Miramax FilmePixar Kanada SIP Animation (Minderheitsbeteiligung) Walt Disney Productions Walt Disney Television Marvel Television 20th Century Fox Television • Fox 21 Fernsehstudios • ABC Studios Touchstone Television (2020 Revival) Blue Sky Studios
Aktuelle Zahlen
Bob Iger Jennifer Lee Pete Docter Kevin Feige Kathleen Kennedy Bob Chapek Christine McCarthy Sean Bailey
Ehemalige Figuren
Michael Eisner Jeffrey Katzenberg John Lasseter Ed Catmull