Artikel der Woche

Howard Ashman

 

Howard Elliot Ashman war ein amerikanischer Dramatiker, Texter, Libretto und Musiker für Disney Animation , der mit Alan Menken zusammenarbeitete .

Werdegang

Die kleine Meerjungfrau

Howard Ashman und Alan Menken wurden gebeten, Musik für einen Disney-Film ihrer Wahl zu schreiben. Ashman wählte The Little Mermaid und schrieb alle sieben Songs. Ashman hat nicht nur die Musik mit Menken geschrieben; er diente auch als Produzent des Films. Ashman dirigierte auch Jodi Benson , um " Part of Your World " richtig zu singen, und er verkleidete sich auch als Ursula, um Pat Carroll zu zeigen, wie man " Poor Unfortunate Souls " singt . Ashman und Menken gewannen 1989 drei Oscars für Originalsongs im Film.

Die Schöne und das Biest

Ashman und Menken wurden wieder in ein Team geholt, um Songs für ein anderes Projekt namens Beauty and the Beast zu schreiben . Howard wollte wirklich an einem anderen Projekt namens Aladdin arbeiten , aber da das Studio Hilfe brauchte, stimmte er widerstrebend zu. Die Originalgeschichte wurde in den 1940er und 50er Jahren von Walt Disney ausgewählt, aber verworfen, als die Animatoren die richtige Geschichte nicht finden konnten. Ashman löste das größte Problem, mit dem Disney selbst mit der Geschichte konfrontiert war. Die ursprüngliche Geschichte handelt von einer Jungfrau, die von einer Bestie gefangen gehalten und durch Liebe verwandelt wird. Howard sagte: "Das Biest ist der Typ mit dem Problem. Er muss sich bis zum Ende des Films erlösen. Sein Liebesakt erlaubt es dem Mädchen, sein Schloss zu verlassen." Walts Neffe Roy Edward Disneybeschloss, Beauty and the Beast eine weitere Chance zu geben. Ashman und Menken haben alle sechs Songs geschrieben. Da Die Schöne und das Biest ein Musical war, wählte Ashman viele Broadway-Schauspieler und -Schauspielerinnen aus, darunter Paige O'Hara , Jerry Orbach und Angela Lansbury , um die Charaktere zu äußern , und er trainierte sie auch sehr gut, um die Lieder perfekt zu singen. Der Song „ Human Again “ war für den Originalfilm geplant, musste aber aufgrund von Storyproblemen herausgeschnitten werden. Menken behob die Story-Probleme für die Broadway-Produktion von 1994 und der Song war ein Erfolg. Der Song wurde später in der IMAX-Veröffentlichung von 2002 animiert und zum Leben erweckt.

Aladdin

Als The Little Mermaid fast fertig war, präsentierten Ashman und Menken eine Behandlung der Geschichte von Aladdin und schrieben viele Lieder. Aber nachdem Ashman gebeten wurde, bei Die Schöne und das Biest zu helfen, stimmte Ashman widerstrebend zu. Drei von Ashmans Songs schafften es in die finale Version, „ Arabian Nights “, „ Friend Like Me “ und „ Prince Ali “. Die Regisseure Ron Clements und John Musker sprachen mit Menken und Ashman darüber, einen Song für den Magic Carpet Ride zu schreiben, hatten aber leider keine Zeit, ihn zu schreiben. Lyriker Tim Rice , der an einem Projekt arbeitete, das zu dieser Zeit als King of the Jungle bekannt war, wurde gebeten , die Songs für Aladdin fertigzustellen .

Tod und Vermächtnis

Bei den Oscars 1989 für Die kleine Meerjungfrau sagte Ashman Menken, dass sie nach ihrer Rückkehr nach New York City über etwas Wichtiges sprechen müssten, das bei den Oscars nicht erwähnt werden konnte. Als sie in Ashmans Haus in New York ankamen, erzählte Ashman Menken, dass er krank und HIV-positiv sei, und enthüllte während der Produktion von Die Schöne und das Biest, dass bei ihm AIDS diagnostiziert wurde, was ihn jeden Tag schwächer machte, ihn aber nie aufhörte vom Songschreiben. Vor seinem Tod zeigten sie ihm eine unvollendete Version von Die Schöne und das Biest . Er starb dann vier Tage später, am 14. März 1991, in einem Krankenhaus in New York City, zwei Monate vor seinem 41. Geburtstag. Ashman heiratete nie, hinterließ jedoch seinen Lebenspartner Bill Lauch, seine Schwester Sarah Ashman-Gillespie und seine Mutter Shirley.Die Schöne und das Biest wurde Ashman während des Abspanns gewidmet und lautete:

Unserem Freund Howard,
der einer Meerjungfrau ihre Stimme
und einem Tier seine Seele gab, werden
wir

Howard Ashman
1950-1991 für immer dankbar sein

1996 wurde eine der Repressalien, die Howard für Arabian Nights schrieb, in Aladdin and the King of Thieves gezeigt . Bis 2001 hießen Howard und sein musikalischer Partner Alan Menken Disney Legends , ihre Plaketten werden zusammen auf demselben Posten im Team ― Disney Michael D. Eisner Building präsentiert.

Im März 2017 bestätigte Don Hahn, dass er an einem biografischen Dokumentarfilm über Howard Ashman mit dem Titel Howard arbeitet . Es feierte am 22. April 2018 beim Tribeca Film Festival seine Premiere . Es wurde im August 2020 auf Disney+ veröffentlicht .

Galerie

Video


v - e - d
1920er – 1970er Jahre
Disneys Neun alte Männer : Milt KahlFrank ThomasOllie JohnstonLes ClarkJohn LounsberyMarc DavisWard KimballEric LarsonWolfgang Reitherman

Animatoren: Bill TytlaArt BabbittLee BlairPreston BlairFred MooreShamus CulhaneCy YoungDon LuskNorman FergusonHal KingJack HannahDick KinneyHal AmbroKen O'BrienRichter WhitakerBill GerechtigkeitDon BluthGary GoldmanCharles A. NicholsBlaine GibsonJohn EwingWalt StanchfieldFred HellmichAmby PaliwodaWilfred JacksonXavier AtencioBen SharpsteenEarl HurdDale OliverEric CleworthDavid HandFred SpencerJulius SvendsenEd BenedictKenneth Muse
Visual Development, Layout, Background Artists and Character Designers: Gustaf TenggrenMary BlairMarjorie RalstonJoe GrantMel ShawClaude CoatsDon DaGradiJohn HenchEyvind EarleKen O'ConnorThor PutnamAlbert HurterJohn HubleyHerbert RymanDon GriffithBasil DavidovichJack BoydPeter Ellenshaw
Storyboard Künstler und Autoren: Bill PeetRalph WrightDick HuemerFloyd NormanYale GraceyTed SearsErdman PennerJoe RinaldiWinston HiblerOtto EnglanderWilliam CottrellBill BergAl BertinoT. HeeHomer Brightman
Directors: Clyde GeronimiHamilton LuskeJack KinneyTed BermanRichard RichNathan GrenoGeorge ScribnerRiley Thomson
Producers: Walt DisneyRon MillerKen AndersonDon DuckwallPerce Pearce

1980’s—Present
Renaissance Directors: Rob MinkoffRoger AllersGary TrousdaleKirk WiseChris SandersMark DindalJohn Musker

Story Trust Direktoren: Ron ClementsChris BuckByron HowardDon HallChris WilliamsRich MooreStephen J. Anderson
Produzenten: Peter Del VechoClark SpencerRoy ConliDorothy McKimDon Hahn
Chief Creative Officer: Jennifer Lee
Associated Figuren: Bob IgerRoy Edward DisneyMichael EisnerJohn LasseterEd CatmullJeffrey KatzenbergBob Chapek
Signature Voice Actors: Jim CummingsAlan TudykKatie LowesJohn DiMaggioMaurice LaMarcheJodi BensonDavid Ogden StiersJesse CortiPaul BriggsRaymond S. PersiPhil JohnstonFrank WelkerBill FarmerBrian Cummings
Signature Musiker: Sherman BrothersRobert B. ShermanRichard ShermanAlan MenkenKristen Anderson-Lopez Robert Lopez Lin-Manuel Miranda Howard Ashman Tim Rice Stephen Schwartz Marc Shaiman
Supervising Animators: Glen Keane Andreas Deja Alex Kupershmidt Eric Goldberg Mark Henn John Pomeroy Randy Haycock Dale Baer T. Daniel Hofstedt Tony Bancroft Tom Bancroft Tony Fucile Anthony DeRosaRuss EdmondsMichael SurreyBruce W.SmithDuncan MarjoribanksRuben AquinoNik RanieriRon EhemannRick FarmiloeTom SitoTony AnselmoRandy Cartwright
Visuelle Entwicklung & Storyboard Künstler: Dean DeBloisLisa KeeneClaire KeaneBrittney LeeJin KimShiyoon KimCory Loftis